Diversität

LVM als Arbeitgeber: Personalentwicklung
Foto: Colourbox.de

In der Direktion der LVM Versicherung in Münster sind rund 3.600 Mitarbeiter beschäftigt. Sie unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich Alter, Geschlecht, Nationalität oder Religionszugehörigkeit und bringen damit unterschiedliche Erfahrungen in ihren beruflichen Alltag ein.

Von diesen Vielfaltsdimensionen hat die LVM insbesondere "Alter" und "Geschlecht" als unternehmensrelevante Handlungsfelder erkannt und definiert.

Handlungsfelder

Projekt "Frauen und berufliche Perspektiven"

Daher wurde im Jahr 2012 das Projekt "Frauen und berufliche Perspektiven" gestartet, das das Ziel verfolgt, Chancengleichheit zu fördern und die Anzahl der weiblichen Führungskräfte zu erhöhen. Im Rahmen des Projekts hat die LVM Versicherung das Münchner Memorandum unterzeichnet. Dabei handelt es sich um eine freiwillige Selbstverpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen.

Weitere Maßnahmen des Projekts

  • LVM-Thementage mit Diskussionen und Workshops zu Themen wie "Mixed Leadership" oder "Vereinbarkeit von Beruf und Familie"
  • Seminare für Frauen (z. B. "Selbstmarketing")
  • Cross Mentoring
  • LVM-Frauennetzwerk
  • Zertifizierung Audit berufundfamilie
  • Förderung des Wiedereinstiegs nach der Elternzeit

LVM als Arbeitgeber: Personalentwicklung
Arbeiten in altersgemischten Teams

Aufgrund des demografischen Wandels und der Generationenvielfalt in der LVM wird dem Arbeiten in altersheterogenen Teams zunehmend Aufmerksamkeit geschenkt. Neben Seminaren zum "Führen im Generationenmix" sind weitere Maßnahmen in Planung.