Pflegekostenrechner: Ihr Eigenanteil bei stationärer Pflege

Unser Pflegekostenrechner ermittelt Ihren durchschnittlichen Eigenanteil bei stationärer Pflege im Heim

Pflegekostenrechner: Ermitteln Sie Ihre Pflegelücke

Sind Sie und Ihre Angehörigen im Pflegefall gut abgesichert?

Unser Pflegekostenrechner hilft Ihnen, die Kosten für einen vollstationären Pflegeplatz, die gesetzlichen Leistungen und den Eigenanteil der pflegebedürftigen Person besser einzuschätzen.

Ab dem 1. Januar 2017 hat der Gesetzgeber für alle Pflegebedürftigen der Pflegegrade 2-5 bei Heimunterbringung für die reinen Pflegekosten einen einheitlichen Eigenanteil von durchschnittlich 580 Euro festgelegt. Nicht berücksichtigt wurden dabei aber die sogenannten "Heimnebenkosten", d. h. die Eigenanteile für Unterkunft, Verpflegung und anteilige Investitionskosten für Bewohner der Einrichtung. Es bleibt also weiterhin eine zum Teil erhebliche Versorgungslücke bestehen.

Pflegekostenrechner bietet Orientierung

Pflegekosten sind eine hohe Belastung für das monatlich zur Verfügung stehende Einkommen. Der sogenannte Elternunterhalt – gemeint ist damit, dass Kinder Unterhalt für Ihre Eltern zahlen müssen – ist mittlerweile kein Einzelfall mehr, sondern kommt im Pflegefall bei Heimunterbringung immer häufiger vor. Unser Pflegekostenrechner hilft Ihnen dabei, zu ermitteln, ob Sie für den Ernstfall ausreichend abgesichert sind.

Informieren Sie sich rechtzeitig und sorgen Sie vor: Schützen Sie ihr hart erarbeitetes Privatvermögen und ersparen Sie Ihren Kindern die gesetzliche Unterhaltspflicht.

Hinweis: Unser Rechner berechnet die Pflegelücke nach den ab Januar 2017 gültigen Werten. Bei den Gesamtkosten gehen wir von den derzeit für NRW ermittelten Durchschnittskosten aus.