Thomas Cook: Erste Hilfe für LVM-Rechtsschutz-Kunden

Ende September stellte der weltälteste Reisekonzern Thomas Cook den Insolvenzantrag. Auch die deutsche Tochter ist mittlerweile pleite. Unzählige Reisende stehen vor dem Urlaubs-Chaos.

Von der Insolvenz betroffen sind auch die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin.

Kunden von Thomas Cook können sich für die Abwicklung von Ansprüchen aus Pauschalreisen an die KAERA AG wenden: KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren der Thomas Cook GmbH und der oben genannten Veranstaltermarken. Für die Schadenmeldung muss der Kunde seine vollständigen Reiseunterlagen sowie Sicherungsschein und Nachweis über die Zahlung des Reisepreises einreichen.

Erste Hilfe mit der LVM-Anwalts-Hotline

Betroffene LVM-Rechtsschutz-Kunden können sich bei der LVM-Anwalts-Hotline kompetenten juristischen Rat einholen. Mehr als 100 Rechtsanwälte sind unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 70 20 123 montags bis freitags von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr und samstags von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr für die Kunden da.


Weitere Informationen zur LVM-Rechtsschutz-Versicherung
Abwicklungsstelle für Reisepreis-Versicherung