Landwirtschaft

Alternativtext

Landwirtschaftliche Betriebe unterscheiden sich von anderen Branchen durch Besonderheiten, die nur in diesem Wirtschaftszweig auftreten. Hierzu gehören neben den Wohngebäuden auch Scheunen und Ställe, Futtersilos, der Tierbestand, landwirtschaftliche Maschinen und viele andere Dinge des Betriebsvermögens. Neben den Risiken Feuer, Sturm und Hagel sind Ihre landwirtschafltlichen Gebäude und Ihr Inventar auch besonderen Risiken ausgesetzt. Einige davon werden hier exemplarisch angesprochen.

Risiken und Absicherung bei landwirtschaftlichen Gebäuden und Inventar

Überspannungsschäden

Überspannungsschäden durch Blitz können Sie über einen entsprechenden Baustein der landwirtschaftlichen Gebäude- bzw. landwirtschaftlichen Inventarversicherung absichern. Die Versicherer übernehmen die Reparatur der Melkanlage, des Fütterungscomputers, der Telefonanlage oder anderer elektronischer Geräte nachdem ein Blitz zu einer erhöhten Spannung im Stromnetz geführt hat.

Gebäudeeinbauten

Hochmoderne Technik hat Einzug in die Viehställe von heute gehalten. Bei vielen Versicherern muss diese Stallausstattung extra über die Inhaltsversicherung mitversichert werden. Bei der LVM sind alle Einbauten und Geräte, die Sie zur Bewirtschaftung Ihres Viehstalls benötigen automatisch über die Gebäudeversicherung mitversichert, wenn eine Wertermittlung durch den Vertrauensmann erfolgt. Sofern Sie Ihre Gebäude zum gleitenden Neuwert versichern, gilt dies auch für Melkroboter, Fütterungscomputer und andere Geräte.

Dekontamination

Dekontaminationskosten sind Kosten, die aufgewendet werden müssen, um Erdreich von dem Versicherungsgrundstück zu untersuchen und – falls nötig – zu dekontaminieren oder auszutauschen. Der Aushub muss in die nächstgelegene geeignete Deponie transportiert werden und dort abgelagert oder vernichtet werden. Der Zustand des versicherten Grundstücks vor Eintritt des Versicherungsfalles muss wiederhergestellt werden. Diese zusätzlichen Folgekosten sind im Basisschutz unserer gewerblichen Gebäudeversicherung bereits mitversichert. 

Betriebsunterbrechung

So mancher Landwirt steht vor dem Ruin, wenn unvorhersehbare Ereignisse wie beispielsweise ein Brand sein Lebenswerk zerstören. Vor allem die  auf den Schaden folgende Betriebsunterbrechung stellt ein hohes finanzielles Risiko dar. Mit einer Betriebsunterbrechungsversicherung werden die entgangenen Gewinne sowie die fortlaufenden Kosten, die für die Betriebsfortführung notwendig sind, entschädigt. Ihr Vorteil bei uns: Als einziger in Deutschland tätiger Versicherer verzichtet die LVM im Schadensfall auf die Einrede einer Unterversicherung – und zwar ohne Summenbegrenzung, sofern die Versicherungssumme von uns ermittelt wurde.