Energie sparen

LVM als Förderer der Umwelt

Zahlreiche Innovationen im "Kristall" tragen dazu bei, den Energieverbrauch auf ein Minimum zu reduzieren.

Minimaler Energieverbrauch

So ist die Doppelfassade des Gebäudes eine hocheffektive Wärmedämmung, die die Energie aus dem Sonnenlicht aufnimmt und Wärmeverluste begrenzt. Intelligente Systeme für Beleuchtung und Belüftung richten sich nach den Präsenzzeiten in den Büros und regeln ihren Einsatz weitestgehend selbstständig. Dabei ist die Fensterlüftung Teil des hybriden Lüftungskonzepts. Die Doppelfassade ermöglicht das Öffnen der Fenster, ohne dass Wärme im größerem Umfang entweicht.

Ein besonderes Highlight ...

... findet sich in einigen Konferenzräumen des "Kristalls". Die dortigen Kühldecken (Foto) sind mit einem sogenannten Phase Change Material ausgestattet. Die in den Raumdecken enthaltene Substanz wechselt bei einer bestimmten Umgebungstemperatur ihren Aggregatzustand von fest nach flüssig, nimmt dabei Wärme auf und kühlt so den Raum ab.

Nachts, bei niedrigen Außentemperaturen, verfestigt sich die Substanz wieder und gibt die tagsüber gespeicherte Wärme ab. Am nächsten Tag steht so wieder ein angenehm temperierter Arbeitsplatz zur Verfügung. Das Phase Change Material in den Konferenzräumen wird im Rahmen eines Forschungsprojekts vom Fraunhofer-Institut sowie dem ZAE-Bayern begleitet.