LVM begrüßt 600. Mitarbeiter in der IT

Versicherung stellt sich für Wachstum und Digitalisierung auf

20. Dezember 2018

Seit dem 1. Dezember ist der Informatiker Hendrik Brinkmann nicht nur neuer Mann an Bord der LVM Versicherung, sondern zugleich der 600. Mitarbeiter im IT-Bereich des Konzerns. Der 25-jährige Anwendungsentwickler hat in Osnabrück studiert und arbeitet seit Anfang Dezember für die LVM. Sein Team beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung und Betreuung des Online-Kundenportals "Meine LVM". Vor Antritt der Stelle war Hendrik Brinkmann erstaunt, dass eine Versicherung ein so starker Arbeitgeber in der IT-Branche sein kann. Denn jeder 6. Mitarbeiter der LVM-Zentrale in Münster arbeitet mittlerweile in der IT. Die Experten betreuen rund 11.000 Nutzer – Tendenz steigend. Neben den mehr als 3.700 Angestellten der LVM-Zentrale arbeiten auch in den bundesweit rund 2.300 Agenturen fast 7.000 Menschen für die LVM und mit der zentral in Münster gesteuerten Technik.

IT-Vorstand Werner Schmidt und Generalbevollmächtigter Marcus Loskant begrüßen den Personalzuwachs in ihrem Ressort. Um den nachhaltigen Wachstumskurs der LVM weiter voranzutreiben und die gesteckten Ziele in Sachen Digitalisierung zu erreichen, müsse man in den kommenden Jahren das Personal im IT-Bereich sogar noch deutlich ausbauen: "Wir suchen noch sehr viel mehr kluge Köpfe mit IT-Expertise, insbesondere für moderne Technologien mit einem Schwerpunkt in der Programmiersprache JAVA. Auch digitale Collaboration-Tools werden für modernes, agiles Zusammenarbeiten immer wichtiger."

Gerade im IT-Sektor herrscht jedoch schon heute ein deutlicher Fachkräftemangel und erschwert den Personalanbau. Man spricht daher von einem Bewerbermarkt, auf dem sich junge Talente ihren Arbeitgeber mittlerweile aussuchen können. Die LVM bietet in der IT ein spannendes sowie technologisch hoch modernes Arbeitsumfeld. "Mit diesem Gesamtpaket können wir nach wie vor punkten und sind auch für junge IT-Talente ein attraktiver Arbeitgeber", so Schmidt. Nicht ohne Grund gehöre die LVM in der Branche der Versicherungen und Krankenkassen zu den besten Arbeitgebern Deutschlands.

Aufbau der IT bei der LVM Versicherung

Die IT der LVM ist zentral als Know-how-Pool für den gesamten Versicherungskonzern zuständig. Das heißt, von der Anwendungsentwicklung über technischen Service bis zur kompletten Infrastruktur wird alles dort gemanagt. "Dafür brauchen wir insbesondere Anwendungsentwickler für JAVA, aber auch IT-Profis mit systemnahen Kenntnissen wie IT-Architektur, Server, Speicher und Netze", weiß Ludger Schmitz zu berichten, der sich in der Personalabteilung um die IT-Bewerbungen kümmert.

Die LVM Versicherung

Rund 3,5 Millionen Kunden mit knapp 11,6 Millionen Verträgen vertrauen der LVM Versicherung. Sie gehört mit annähernd 3,5 Milliarden Euro Beitragseinnahmen sowie Kapitalanlagen von über 19,0 Milliarden Euro zu den 20 führenden Versicherungsgruppen in Deutschland. Kundenservice vor Ort bieten die rund 2.300 LVM-Vertrauensleute mit ihren über 4.800 Mitarbeitern in den bundesweit vertretenen LVM-Versicherungsagenturen, unterstützt von 3.700 Mitarbeitern in der Unternehmenszentrale in Münster sowie im angestellten Außendienst.

Die Unternehmensgruppe hat ein vollständiges Produktangebot für Privat- und Gewerbekunden. Über die LVM-eigene Bank, die Augsburger Aktienbank AG, und die LVM-Kooperationspartner hkk, Aachener Bausparkasse und Federated Investors Inc. bietet sie weitere Versicherungs- und Finanzdienstleistungsprodukte an. (Stand: 31. Dezember 2017) 

LVM-Presseservice im Internet: Pressemitteilung zum 600. IT-Mitarbeiter
Thomas Sendker, verantwortlich für die Softwareentwicklung der LVM, begrüßt Anwendungsentwickler Hendrik Brinkmann in seinem Team für das Kundenportal "Meine LVM". (Bild: Heiner Witte)
LVM-Presseservice im Internet: Grafik zur Personalentwicklung
Entwicklung der Mitarbeiterzahlen in der IT der LVM Versicherung von 2005 bis 2018. (Grafik: LVM Versicherung)


Zurück zur Übersicht