LVM

Fondssparen  

Finanzen - Fondssparen

Die wichtigsten Anlagemöglichkeiten beim Investmentsparen im Überblick.

Einmalanlagen und Sparplan

Einmalanlagen
Die erforderliche Mindestanlage für jeden Fonds der LVM-Fonds-Familie beträgt bei der Einmalzahlung 1.500 Euro. Sie können ein Anlagekonto auch mit einem geringeren Betrag eröffnen, solange der Betrag von 1.500 Euro innerhalb von 12 Monaten nach der Kontoeröffnung erreicht wird.

Sparplan

Der Mindestbetrag bei der regelmäßigen Anlage beträgt pro Zahlung und pro Fonds der LVM-Fonds-Familie 50 Euro. Auch bei der regelmäßigen Anlage muss nach 12 Monaten, gerechnet ab der Kontoeröffnung, die Mindestanlage von 1.500 Euro erreicht werden.

Gut zu wissen

Das auf dieser Seite angebotene Produkt erhalten Sie durch

  • die vertraglich gebundenen Vermittler unter dem Haftungsdach der Augsburger Aktienbank AG oder
  • einen durch eine Gewerbeerlaubnis nach § 34f GewO autorisierten Vermittler.

Für nähere Informationen hierzu wenden Sie sich bitte an Ihre Vertrauensfrau/Ihren Vertrauensmann

Einfach – Geld entnehmen

Fondsanteile verkaufen geht schnell und unkompliziert.

Bei der LVM funktioniert das so:

Ein schriftlicher Verkaufsantrag mit Angabe Ihrer LVM-Referenznummer, der Auszahlungshöhe, der Bankverbindung und Ihrer Unterschrift an Ihre LVM-Agentur vor Ort (oder direkt an die LVM Versicherung) genügt, und Ihre Fondsanteile werden zum Rücknahmepreis verkauft. Dieser wird börsentäglich festgestellt und veröffentlicht. Weitere Verkaufsgebühren fallen nicht an.

Anteilsinhaber, die ihre Anteile teilweise oder vollständig zurückgeben, können innerhalb von 12 Monaten Wiederanlagen in den gleichen Fonds tätigen (mindestens 1.500 Euro), ohne dass erneut ein Ausgabeaufschlag für diesen Betrag anfällt.

Versicherungsagentur
vor Ort

open/closed

Daten werden geladen.