LVM

Fondsidee  

Finanzen-Investmentfonds

Wie funktioniert ein Investmentfonds?

Grundidee des Investmentsparens ist es, privaten Anlegern bereits mit kleineren Beträgen eine Vermögensanlage nach dem Prinzip der Risikomischung und -streuung zu ermöglichen.

In einem Investmentfonds bündelt eine Kapitalgesellschaft die Gelder vieler Anleger, um sie in verschiedenen Vermögenswerten (Wertpapieren oder Immobilien) anzulegen und fachmännisch zu verwalten. Diese Vermögensanlage wird von Fondsmanagern, d.h. Profis in diesem Bereich, erfolgsorientiert betreut und verwaltet.

Wie funktioniert ein Fonds?

Die Kapitalanlagegesellschaft ist verpflichtet, sich an strenge Anlagerichtlinien zu halten. Die Aktivitäten des Fondsmanagements kann der Anleger im Rechenschaftsbericht verfolgen. Überwacht wird die Einhaltung der Anlagegrundsätze von der Depotbank, welche mit der Verwahrung des Vermögens betraut ist.

Verwahrung und Betreuung der Anlegergelder liegen somit in verschiedenen Händen und bieten daher den höchstmöglichen Schutz für die Anleger.

Für die erbrachten Managementarbeiten und Verwaltungsleistungen erhebt die Kapitalanlagegesellschaft eine Gebühr, die durch die Wertentwicklung des Fonds wieder "verdient" wird. Sie als Anleger haben - sofern Sie sich für den Erwerb von Investmentanteilen entscheiden - die Qual der Wahl zwischen den verschiedenen Fonds.

Gut zu wissen

Das auf dieser Seite angebotene Produkt können Sie durch

  • die vertraglich gebundenen Vermittler unter dem Haftungsdach der Augsburger Aktienbank AG oder
  • einen durch eine Gewerbeerlaubnis nach § 34f GewO autorisierten Vermittler erhalten.

Für nähere Informationen hierzu wenden Sie sich bitte an Ihre Vertrauensfrau/Ihren Vertrauensmann.

Versicherungsagentur
vor Ort

open/closed

Daten werden geladen.