LVM

LVM-Pensionsfonds  

LVM-Pensionsfonds für Ihre Mitarbeiter

Der flexible Weg

Mit dem LVM-Pensionsfonds bietet sich Ihnen ein flexibler Weg für die betriebliche Altersversorgung.

Und Sie und Ihre Mitarbeiter sparen Steuern dabei!

So funktioniert der Pensionsfonds

  • Versorgungsrahmenvertrag mit der LVM Pensionsfonds-AG abschließen

    Als einheitliche Vertragsgrundlage für die Pensionsfondsverträge der einzelnen Arbeitnehmer schließen Sie mit der LVM Pensionsfonds-AG einen Versorgungsrahmenvertrag ab. Auf dieser Basis kann dann jeder Arbeitnehmer eine Versorgung erhalten. Die Beiträge werden für alle Arbeitnehmer zusammen durch Sie überwiesen.
  • Beiträge steuer- und sozialversicherungsfrei einzahlen

    In den Pensionsfonds können Sie für einen Mitarbeiter bis zu 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung, also für 2015 bis 2.904 Euro jährlich, steuerfrei einzahlen. Zusätzlich können noch 1.800 Euro steuerfrei eingezahlt werden, sofern noch keine pauschal besteuerte Altersversorgung besteht. Darüber hinaus sparen sowohl Sie als Arbeitgeber als auch Ihr Mitarbeiter bis zu 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze zur gesetzlichen Rentenversicherung die Beiträge zur Sozialversicherung.
  • Ansparen bis zum Rentenbeginn

    Die Beiträge werden nach Abzug von Kosten als Versorgungskapital angespart. Der LVM-Pensionsfonds garantiert bis zum Rentenbeginn mindestens die Summe der eingezahlten Beiträge!
  • Lebenslange Rente

    Das bei Rentenbeginn vorhandene Versorgungskapital wird nach den bei Rentenbeginn gültigen Verhältnissen in eine lebenslange Altersrente umgerechnet, von der LVM Pensionsfonds-AG an die Mitarbeiter ausgezahlt und von diesen dann versteuert. Der LVM-Pensionsfonds garantiert gleichbleibende oder steigende Rentenzahlungen! Alternativ ist auch eine einmalige Auszahlung des Versorgungskapitals möglich. Die Auszahlungen unterliegen der Kranken- und Pflegeversicherungspflicht der Rentner.

Der besondere Tipp: Gehaltserhöhung

Besonders wirkungsvoll können Sie die betriebliche Altersversorgung als Vergütungsinstrument einsetzen, indem Sie Ihrem Mitarbeiter statt einer Gehaltserhöhung eine Pensionsfondszusage geben.Der Mitarbeiter hat mehr davon als bei einer Auszahlung. Und Sie sparen sogar noch die Sozialversicherungsbeiträge.

Berechnen Sie selbst!

Wie hoch ist Ihre monatliche betriebliche Rente mit einem LVM-Pensionsfonds? Die Antwort gibt Ihnen unser Pensionsfonds-Rechner. Oder fragen Sie einfach in Ihrer LVM-Versicherungsagentur nach.

Die Vorteile de Pensionsfonds für Sie als Arbeitgeber

  • Sozialversicherungsfreiheit

    Im Rahmen der Aufwendungen für den Pensionsfonds entsteht keine Beitragspflicht zur Sozialversicherung. Dies gilt für Beitragszahlungen bis zu 4 Prozent der jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung, für das Jahr 2015 also bis zu 2.904 Euro jährlich pro Mitarbeiter.
  • Mitarbeiterbindung

    In dem steigenden Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter ist die betriebliche Altersversorgung ein zusätzliches Mittel zur Steigerung der Motivation und dient zugleich als Anreiz für neue Bewerber. Durch die Einrichtung des LVM-Pensionsfonds können Sie zeigen, dass Ihr Unternehmen auch moderne Instrumente für die Absicherung der Mitarbeiter nutzt. Damit erreichen Sie zugleich eine Attraktivitätssteigerung der Arbeitsplätze.
  • Kapitalanlage mitbestimmen

    Sie können entscheiden, ob die Kapitalanlage klassisch – ähnlich wie bei einer Lebensversicherung – oder teilweise in Investmentfonds der LVM-Fonds-Familie erfolgen soll. So kann zum Beispiel auch verstärkt in Aktien investiert werden.
  • Rechtsanspruch erfüllen

    Jeder Arbeitnehmer hat einen gesetzlichen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung (gemäß § 1 a Abs. (1) BetrAVG). Diesen können Sie als Arbeitgeber durch das Angebot des LVM-Pensionsfonds bequem erfüllen.
  • Kein Betriebsvermögen

    Mit Hilfe des Pensionsfonds lagern Sie Ihre Versorgungszusagen auf einen externen Versorgungsträger, die LVM Pensionsfonds-AG, aus. Daher wird das darin angesparte Versorgungskapital auch nicht dem Betriebsvermögen der Firma zugerechnet, die Versorgung erscheint nicht in Ihrer Bilanz.
  • Steuervorteile

    Die Beiträge, die in einen Pensionsfonds eingezahlt werden, sind für Sie Betriebsausgaben und mindern so den Unternehmensgewinn und demzufolge die steuerliche Belastung.

Vorteile des LVM-Pensionsfonds für Ihre Mitarbeiter

  • Steuervorteile

    Die Beiträge bleiben bis zur Höhe von 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung für den Arbeitnehmer einkommensteuerfrei; für das Jahr 2015 also bis zu 2.904 Euro jährlich pro Mitarbeiter. Zusätzlich können noch 1.800 Euro steuerfrei eingezahlt werden, sofern keine pauschal besteuerte Altersversorgung besteht.
  • Sozialversicherungsfreiheit

    Ihre Mitarbeiter sparen den gleichen Teil an Sozialversicherungsbeiträgen wie Sie. Die Beiträge bleiben bis zur Höhe von 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung sozialabgabenfrei.
  • Variable Beitragsgestaltung

    Die Flexibilität der Finanzierung macht den Pensionsfonds besonders attraktiv. Die Beitragszahlung muss nicht in regelmäßigen Beiträgen erfolgen, sondern kann auch oder ausschließlich aus Sonderzahlungen erfolgen (zum Beispiel in Abhängigkeit vom Unternehmensertrag).
  • Auszahlungsplan oder Kapitalabfindung

    Als Alternative zur Rentenzahlung kann ein Teil des Versorgungskapitals in einer Summer ausgezahlt werden oder aber eine Einmalkapitalzahlung erfolgen.
  • Günstige Konditionen

    Der LVM-Pensionsfonds zieht von jedem Beitrag nur geringe Kosten für den Vertrieb und für die Vertragsführung ab. So landet ein besonders hoher Betrag auf dem einzelnen Versorgungskonto und verzinst sich dort.
  • Kapitalerhaltungsgarantie

    Bei Rentenbeginn stehen mindestens die bis dahin eingezahlten Beträge für die Bildung einer Rente zur Verfügung.
  • Insolvenzsicherung

    Ihre Mitarbeiter haben einen unmittelbaren Rechtsanspruch auf die zugesagten Versorgungsleistungen. Darüber hinaus sind die garantierten Versorgungsanwartschaften gesetzlich bei Insolvenz Ihres Unternehmens geschützt. Das Betriebsrentengesetz sieht dafür die gesetzliche Pflicht zur Zahlung geringer Beiträge an den Pensionssicherungsverein vor. Da diese ebenfalls als Betriebsausgaben abgesetzt werden können, entsteht bei Ihnen kaum ein Aufwand.
  • Keine Anrechnung bei Arbeitslosigkeit

    Der Pensionsfonds wird nicht auf das Arbeitslosengeld II (Hartz IV) angerechnet.

Wie wirken sich die finanziellen Vorteile des LVM-Pensionsfonds
auf Ihr Unternehmen aus?

  • Sie beschäftigen 10 Arbeitnehmer, das ergibt einen jährlichen Gesamtaufwand von 12.000 Euro.
  • Ihr Unternehmenssteuersatz beträgt zum Beispiel 30 Prozent.
  • Ihr Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung beläuft sich auf 20 Prozent.
2 Fallbeispiele für einen Pensionsfonds
Fall A
Fall B
Für die Betriebstreue oder anstelle einer Gehaltserhöhung zahlen Sie für Ihre Mitarbeiter jeweils einen monatlichen Beitrag in Höhe von 100 Euro in einen LVM-Pensionsfonds. Entgeltumwandlung in gleicher Höhe durch Arbeitnehmer.
Entgeltumwandlung in gleicher Höhe durch die Arbeitnehmer.
Die Auswirkungen
3.600 Euro Steuerersparnis bei einem Steuersatz von 30 Prozent und einer Betriebsausgabe von 12.000 Euro.
2.400 Euro tatsächliche Sozialversicherungsersparnis bei einem angenommenen Beitragssatz von 20 Prozent auf 12.000 Euro.
2.400 Euro vermiedene Sozialversicherungsbeiträge bei einem angenommenen Beitragssatz von 20 Prozent auf 12.000 Euro
Die 12.000 Euro stellen wie bei einer Gehaltszahlung eine steuermindernde Betriebsausgabe dar..
Fazit
Die Steuerersparnis und der vermiedene Sozialversicherungsaufwand machen  die betriebliche Altersversorgung besonders attraktiv. Dass heißt: Mit einem geringen Versorgungsaufwand erzielen Sie eine personalwirtschaftliche Wirkung, die sonst nur durch höhere Löhne erreicht würde!
Fazit
Im Fall der Entgeltumwandlung zahlen Sie als Arbeitgeber überhaupt keinen  eigenen Pensionsfondsbeitrag, sparen aber den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung von rund 20 Prozent (in diesem Beispiel 2.400 Euro).

Versicherungsagentur
vor Ort

open/closed

Daten werden geladen.