LVM

Privater Unfallschutz – warum?  

Privater Unfallschutz - warum?

Unfälle können passieren – davor kann sich niemand wirklich schützen.

Bei
Unfällen am Arbeitsplatz, im Kindergarten, in der Schule oder in der Uni ist man gesetzlich versichert. Doch die meisten Unfälle passieren in der Freizeit – ohne gesetzlichen Schutz!

Unfallschutz ist notwendig

Wenige Sekunden reichen aus, um ein Leben grundlegend zu verändern.
Denn: alle 4 Sekunden ereignet sich in Deutschland ein Unfall – mehr als 8 Millionen Mal pro Jahr.
4 von 5 Unfällen passieren in der Freizeit:

  • beim Sport
  • Im Haushalt
  • Im Garten

Also dort, wo kein gesetzlicher Versicherungsschutz besteht. Das allein wäre schon Grund genug, private Vorsorge zu treffen.

Ein weiterer Grund sind die Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung. Denn selbst wenn der Unfall dort passiert, wo die gesetzliche Unfallversicherung eintritt, sind die Leistungen häufig nicht ausreichend. Die gesetzliche Unfallversicherung ist also nur als Grundversorgung anzusehen.

Deshalb ist die private Unfallversicherung eine wichtige Ergänzung zum gesetzlichen Unfallschutz.

Versicherungsagentur
vor Ort

open/closed

Daten werden geladen.