LVM

Stationäre Behandlung  

Stationäre Behandlung, Krankenhausaufenthalt

Stationäre Versorgung

Ihre Wahl bei stationärer Behandlung:

Ein möglichst günstiger Beitrag oder die Vorteile eines Privatpatienten mit Ruhe im Ein- oder Zweibettzimmer und privatärztlicher Behandlung.

Sie haben die Wahl zwischen 3 stationären Tarifen

Für stationäre Krankenhausbehandlungen stellt Ihnen die LVM-Krankenversicherung 3 Tarife zur Wahl.

  • Optimalschutz
  • Kostenbewusst
  • Preisorientiert

Alle Tarife bieten Ihnen freie Krankenhauswahl und den Krankenrücktransport aus dem Ausland. Die Tarife "Optimalschutz" und "Kostenbewusst" bieten die klassischen Vorteile für Privatpatienten. Mehr hierzu erfahren Sie unter "Details".

Ihre Vorteile bei allen 3 Tarifen

  • Mit Ihrer Tarifwahl bestimmen Sie Ihren Beitrag selbst
  • Sie erhalten garantierte Leistungen, die Ihnen niemand mehr wegnehmen kann

Der Grundschutz für "Preisorientierte" umfasst sogenannte Regelleistungen, vergleichbar mit dem Niveau der gesetzlichen Krankenversicherung, zu Ihren Gunsten ohne Zuzahlung.

3 Tarife zu Ihrer Wahl

Stationäre Behandlung: Optimalschutz

Der LVM-Optimalschutz (Tarif S1) bietet Ihnen zusätzlich alle Wahlleistungen:

  • Lassen Sie sich durch den Chefarzt oder eine Kapazität Ihres Vertrauens behandeln, wir erstatten Ihre Kosten bis zum Höchstsatz der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)
  • Unterbringung und Verpflegung im Einbett- oder Zweibettzimmer. Sie zahlen keine Eigenbeteiligung und genießen Komfort und persönlichen Service
  • Wenn Sie auf ein Einbett- und Zweibettzimmer sowie die privatärztliche Behandlung verzichten, zahlen wir Ihnen ein Tagegeld von 70 Euro, bei Kindern und Jugendlichen bis einschließlich 20 Jahre 45 Euro

Stationäre Behandlung: Kostenbewusst

Der Tarif für kostenbewusste Privatpatienten (Tarif S2) ist etwas preisgünstiger als der LVM-Optimalschutz. Er umfasst die gleichen Leistungen mit folgenden Abweichungen:

  • Versichert ist ausschließlich das Zweibettzimmer
  • Die Selbstbeteiligung von 15 Euro täglich in den ersten 7 Tagen können Sie durch ein Krankenhaustagegeld auffangen, ab dem achten Tag im Krankenhaus zahlen wir Ihnen das versicherte Tagegeld
  • Verzichten Sie auf ein Zweibettzimmer sowie auf die privatärztliche Behandlung zahlen wir Ihnen ein Tagegeld von 70 Euro, bei Kindern und Jugendlichen bis einschließlich 20 Jahre 45 Euro

Stationäre Behandlung: Preisorientiert

Der Tarif für Preisorientierte (Tarif S3) ist die Grundversion. Er bietet Ihnen die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung wie Mehrbettzimmer, Behandlung durch den diensthabenden Arzt oder Belegarzt, zu Ihrem Vorteil ohne Zuzahlung.

Versicherungsagentur
vor Ort

open/closed

LVM-Kranken im Test

open/closed

Daten werden geladen.